· 

Friss-dich-dumm-Brot oder wie ich sage Lecker-schmecker-Familienbrot

Dieses Brot kennt glaube ich fast jeder oder? Das erste Mal ist mir dieses Brot bei Pampered Chef begegnet und ich dachte mir...ja genau, das mache ich dann mal irgendwann. Der Name gefiel mir überhaupt nicht und deswegen war es bei mir direkt unbeliebt. Jetzt habe ich zu Ostern von meinem Mann eine Krups Prep&Cook XL bekommen und da habe ich gleich mal die App durchstöbert und YouTube Videos geschaut. Was ist mir das gleich wieder begegnet...richtig...das Friss-dich-dumm-Brot. Hmmm...also muss ja irgendwas an dem Brot dran sein.

 

Letzte Woche habe ich es zum ersten Mal getestet, da ich meine Küchenmaschine ausprobieren wollte und was soll ich sagen...alle waren begeistert. Noch keins meiner Brote hat so einstimmig ein LECKER bekommen. Also war klar, das Brot muss ich jetzt öfter machen und das werde ich auch gern. Nur der Name gefällt mir nach wie vor nicht und so habe ich es umbenannt in unser Lecker-schmecker-Familienbrot. Außerdem erlaube ich mir in der Wahl der Mehle zu variieren und ich passe die Menge der Hefe an. Da ich den Geschmack von zuviel Hefe nicht mag und ich richtig fluffiges Brot am Liebsten mag, arbeite ich gerne mit längerer Gehzeit und weniger Hefe. So ist das Originalrezept mit 1/2 Würfel Hefe bzw. einem Päckchen Trockenhefe und 1 Stunde Gehzeit. Ich habe in meinem Rezept auf 10g Hefe reduziert und lasse den Teig den ganzen Tag über gehen. Ich setze den Teig also nach dem Frühstück an, packe ihn in die große Edelstahl-Rührschüssel mit Deckel und lasse ihn dann für mindestens 4 Stunden gehen. Die Menge vom Teig ergibt zwei kleine Brote wie auf dem Bild oder ein großes in der Ofenhexe. Wollt ihr nur ein kleines Brot, dann halbiert die Mengen im Rezept.

 

So und jetzt kommt mein Rezept für das 

 

LECKER-SCHMECKER-FAMILIENBROT

  • 520ml Wasser
  • 10g Hefe
  • 400g Weizenmehl 550
  • 100g Dinkelmehl 630
  • 200g Roggenmehl 1150
  • 50g Weizenmehl 1050
  • 1TL Zucker
  • 3TL Salz

Zubereitung:

Hefe im lauwarmen Wasser auflösen. (1:30 min/35 Grad/Stufe 3)

Restliche Zutaten einkneten. (2:30 min/Teig P1)

Teig in die Schüssel füllen und mindestens 4 Stunden gehen lassen.

Danach den Teig auf die eingemehlte Silikonmatte legen, mehrfach falten, in die Form legen, mit Mehl bestäuben und einschneiden.

Die Form in den kalten Backofen geben und bei 240 Grad Ober-/Unterhitze ca. 50 min backen.