· 

Starte etwas Neues...


Da starten wir jetzt also in die fünfte Woche der Corona Pandemie. Unser Leben hat sich drastisch geändert, vieles hat sich ins Negative entwickelt zum Glück aber auch viel ins Positive. Die negativen Seiten kennen wir alle...da wäre das Kontaktverbot, die abgesperrten Spielplätze, geschlossene Kindergärten, geschlossene Schulen, geschlossene Geschäfte bis auf systemrelevante Stätten. Geburtstage, Hochzeiten, Beerdigungen und zuletzt die Osterfeiertage werden ohne Familie und Freunde verbracht. Komplette Einschränkung im sozialen Leben.

 

Aber es hat auch viel Positives wie ich finde. Obwohl wir in einem totalen Stillstand sind bewegt sich gerade sooo viel. Plötzlich geht für ganz viele Bereiche Homeoffice, Konferenzen werden per Videotelefonie gehalten, die lokalen Geschäfte und Restaurants bieten Abholung oder sogar Lieferservice, alles geht kontaktlos (für mich neben Corona das Wort des Jahres 2020), plötzlich nimmt man sich so viel Zeit für die Familie, die Kinder, den Ehemann, die Ehefrau, Nachbarschaftshilfe wird auch ganz groß geschrieben, ich kann meine Kurse und Workshops online halten oder sogar aufzeichnen und zur Verfügung stellen, ich kann Pampered Chef Partys über Social Media machen,... Das finde ich wirklich alles sehr schön. Zudem gehöre ich zu der Sorte Menschen, die es gerade sehr genießt einmal komplett aus dem Geschehen rausgezogen zu werden.

 

Ich wohne nun neun Jahre im Schwarzwald und hatte nun neun Jahre das Gefühl der Zeit hinterher zu rennen. Zweimal den Job gewechselt und große Projekte mitgemacht, den Kampf Badener gegen die Rheinländerin ausgetragen, immer wieder geplagt von Selbstzweifel, dann die Hochzeit, zwei Kinder und der Aufbau von Be(e) Family nebenher. So viel Neues und Unbekanntes, so viel Gegenwind von allen Seiten. Ich musste jede Menge lernen und mir selber aneignen, immer mit dem Gefühl nicht gut genug, nicht schnell genug, nicht verbissen genug zu sein.

UND DANN KAM CORONA...

Da sitze ich nun schon vier Wochen... Zuerst fühlte ich mich gezwungen wieder mit dem Strom mit zu schwimmen und auch gleich alle Angebote online zu stellen. Ich habe es versucht, aber es kam mal wieder nicht an. Statt nun traurig mit Selbstzweifel in der Ecke zu sitzen dachte ich mir...dann halt nicht, dann konzentriere ich mich auf das Wesentliche und das sind meine Kinder! Es gab auf einmal so viele Fitnesstrainer die ihre Trainings online angeboten haben, dann kamen die Fitnessstudios und dann sogar Sportvereine.Warum sollte ich mich dann noch stressen und auch etwas anbieten. Angebot und Nachfrage sag ich nur. Ich habe schnell festgestellt, dass es auch für mich extrem schwer ist mit zwei Kindern um mich herum auch nur 30 min ungestört Sport vor dem Laptop zu machen. Warum sollte ich dann meine superMAMAs dazu motivieren? Sorry, aber dafür bin ich viel zu ehrlich und authentisch. 

Also habe ich täglich etwas auf Instagram gepostet mit meinen Gedanken und unserem Tagesablauf. Immer mehr haben mir nach und nach gesagt, dass sie meine Beiträge mit Freude lesen und das ich ganz wunderbar schreibe. Okay, ich mache mir darüber nie Gedanken, ich schreibe so wie ich rede...

 

Aber so kam die Idee...Ich werde meinen Blog wieder aufleben lassen! Ganz ohne Streß, ganz ohne Druck, einfach als eine Art Tagebuch. Ich werde auch nicht das Rad neu erfinden, sondern euch in mehreren Kategorien an meinen Lieblingsdingen und Erfahrungen teilhaben lassen. Ich recherchiere sehr viel und probiere jede Menge aus und da werde ich euch ungefiltert und unbezahlt für irgendwelche Werbung einiges teilen. 

 

Die Kategorien sind:

  • Be(e) Family - für allgemeine Beiträge und Informationen
  • Be(e) in Bewegung - mit Übungen, Bewegungsanregungen für Babys und Kleinkinder, Kinderyoga, Familienfitness
  • Be(e) kreativ - hier gibt es Basteltipps, Plotten, Sublimieren, DIY und Selbstgemachtes
  • Be(e) lecker - hier blogge ich euch von mir erprobte Rezepte, Tipps und alles um Pampered Chef

 Vielleicht ist ja etwas für DICH dabei...